Galerie Mee/h*/r, Marion Noack, Tel.: 05833-9559512, E-Mail: info@galerie-meehr.de

Vita - Marion Mar. Noack - Galerie Meehr

Ich heiße Marion Noack und wurde in Magdeburg an der Elbe geboren. Direkt am Fluß bin ich aufgewachsen und sah jeden Tag das Wasser, wie es in Bewegung ist. Farben und Kreativität spielten in meinem Leben schon immer eine große Rolle. Mein Opa war Maler. Und bereits als ganz kleines Kind begann ich, meine Empfindungen und Sehnsüchte zu malen. Autodidaktisch eignete ich mir einige Techniken an und entwickelte meinen ganz speziellen Stil. Parallel dazu erlernte ich mehrere Berufe: Gärtnerin (Ich liebe die Schönheit der Pflanzen, die leider oft so vergänglich ist) und Kosmetik-Kauffrau (Harmonie der Farben). Denn dass ich einmal als Künstlerin meinen Lebensunterhalt verdienen würde, daran wagte ich damals nicht zu denken.

Nach einem Existenzgründerseminar machte ich mich 2002 mit „Mankys Bauernmalerei“ im altmärkischen Neuferchau, wo unsere Familie ihren neuen Lebensmittelpunkt fand, selbstständig. Mein Anliegen war es, die alte Kunst wieder lebendig werden zu lassen.

Ich zeigte meine Arbeiten in Ausstellungen und hielt Vorträge. Hinzu kamen individuelle Auftragsarbeiten. Außerdem spendete ich Arbeiten für wohltätige Zwecke, etwa „Geburtstagsstühlchen“ für Kindergärten oder Dekorationen für Theaterstücke.

In dieser Zeit entstand durch Besuche von Schulklassen aus dem benachbarten Kunrau auch die Idee des „grünen Klassenzimmers“. Mit diesem Projekt nahmen wir - die Schule und ich - an einem Wettbewerb der Sparkasse Altmark West teil und gewannen. Mit einer anderen Schule konnten wir uns über finanzielle Unterstützung für unser Projekt freuen. Schüler, Lehrer, viele Eltern und ich ließen gemeinsam das „grüne Klassenzimmer“ Realität werden.

Das mdr-Fernsehen porträtierte mich in einem Beitrag. Ich erhielt die Einladung, Sachsen-Anhalt eine Woche lang auf einer Messe in Köln zu vertreten sowie an Ausstellungen in Beetzendorf, Rühen, Hankensbüttel… teilzunehmen.

Die Bauernmalerei war Beruf, Berufung - meine große Leidenschaft. Doch nach sieben Jahren musste ich aufgrund eines einschneidenden Ereignisses mit dem Resultat einer starken körperlichen Beeinträchtigung meine selbstständige künstlerische Arbeit beenden.

Nach einem langen, schwierigen Weg mit Höhen und zahlreichen Tiefen begann ich wieder zu malen - für mich, für Freunde und Bekannte. Ich malte mir buchstäblich die Schmerzen weg. Der kreative Ausdruck mit Pinsel und Farbe, die schöpferische Arbeit gaben mir Kraft, Energie und Hoffnung. Davon erzählen meine Bilder und ihre Geschichten. Sie sollen anderen Menschen Mut und Zuversicht geben.

Mein neuer Künstlername ist Mar. - als Abkürzung für Marion und als Ausdruck meiner Verbundenheit mit dem Wasser/Meer und Fluß, an dem ich aufgewachsen bin.

Freunde und Bekannte ermunterten mich, meine Bilder wieder auszustellen. Daraus erwuchs in Gesprächen mit ihnen die Idee, eine Galerie zu eröffnen. Nun ist es so weit. Die Galerie Mee/h*/r lädt zu einem Besuch. Parallel dazu stelle ich Bilder in Arztpraxen aus und an Orten, wo sich Menschen entspannen. Weitere Ausstellungen sind in Vorbereitung. Als selbstständige Künstlerin kann ich nicht mehr arbeiten. Die Galerie und das Malen sind mein Hobby, meine Liebhaberei und meine Leidenschaft. Sie geben mir Kraft, den Alltag mit all seinen Herausforderungen zu bewältigen.

Vielen Menschen habe ich zu danken, dass sie mich bei meinem Vorhaben unterstützen - vor allem einer ganz besonderen Person, die mir seit vielen Jahren sehr nahe steht.
Aber da ist noch ein * - ein Stern. Dieses Geheimnis gilt es zu lüften.

Da es meine körperliche Verfassung nun zulässt, gebe ich auch wieder Malkurse für Kinder und Erwachsene (unentgeltlich, eventuell Materialkosten). Termine können Sie telefonisch erfragen. Zudem plane ich Vorträge über meine Arbeiten.

Alle Bilder können Sie käuflich erwerben (VB). Jedes ist einzigartig und ein Original. Selbstverständlich bekommen Sie ein Zertifikat, aus dem dies hervorgeht.
Daneben können Sie auch Abzüge erwerben - in unterschiedlichen Papierqualitäten und Standardgrößen von Postkarte bis Poster, von A6 bis A0 und natürlich handsigniert.

In erster Linie möchte ich durch meine Bilder ein Lächeln in die Gesichter der Menschen zaubern.
Mögen Sie Kraft, Freude, Inspiration finden und sich jeden Tag daran erfreuen zu leben.

Ihre Mar.

Schau in die Nacht - nach oben in den Himmel!
Wir sehen die unendliche Weite.
Die Vergangenheit und die Zukunft.
Das Dunkel wie auch das Licht.
So wie alles im Leben auf Erden zwei Seiten hat.
Es ist die Liebe, der Hass.
Das Gute wie auch das Böse.
Es ist das Leben wie auch der Tod.
Es ist die Materie wie auch die Antimaterie.
Es ist das Oben wie auch das Unten.
Rechts und links.

Aber die Liebe und die Gefühle
kann man spüren.
Zwei Arme haben wir,
zwei Beine haben wir,
zwei Ohren haben wir.
Wie so vieles andere zwei Mal.

Unsere Sinne haben wir, um die Schöpfung zu fühlen und den Sinn des Lebens auf Erden zu erkennen.
Es ist der Glaube, der uns verbindet.
Egal, wie er auch sein mag.
Hauptsache es geschieht aus Liebe
und aus Achtung vor der Schöpfung.

Mar.
08.11.2015

© 2019 by www.galerie-meehr.de
Return to Top ▲Return to Top ▲